Tournee abgesagt – Metallica-Frontmann muss in Entzugsklinik

Publiziert

Tournee abgesagtMetallica-Frontmann muss in Entzugsklinik

James Hetfield hat sich wegen einer Suchterkrankung in Behandlung begeben. Die Tournee in Australien und Neuseeland wurde abgesagt.

Metallica hat ihre Tournee in Australien und Neuseeland abgesagt. Grund dafür ist ein Rückfall des Sängers James Hetfield. Der 56-Jährige kämpfte bereits in der Vergangenheit mit einer Alkohol-Sucht – nun hat er sich wieder in eine Rehabilitationsklinik einliefern lassen.

«Es tut uns wirklich leid, unsere Fans und Freunde informieren zu müssen, dass wir unsere anstehende Tournee in Australien und Neuseeland verschieben müssen», schrieben die Bandmitglieder Lars Ulrich, Kirk Hammett und Robert Trujillo auf Twitter.

Insgesamt waren acht Auftritte in Australien und Neuseeland geplant. So bald es die Gesundheit und der Zeitplan erlauben, will die Band die Konzerte nachholen. Die Tickets werden zurückerstattet.

(L'essentiel/uten)

Deine Meinung