Liegestützen-Wettbewerb – Michelle schummelt sich zur Fittest Lady
Publiziert

Liegestützen-WettbewerbMichelle schummelt sich zur Fittest Lady

In der US-Show «Ellen» lästerte die First Lady nicht nur über ihren Mann, sie trat gegen die Moderatorin auch im Liegestütz-Wettbewerb an und erschlich sich den Sieg.

Ganz schön bewegungsfreudig! Dass sich Michelle Obama für die Fitness der Amerikaner stark macht, ist bekannt. Nun hat sie in der Talkshow «Ellen» alle PR-Register gezogen: Die Begrüßung begann mit einem fast schon traditionellen Tänzchen mit der Talkmasterin Ellen Degeneres. Die beiden gaben zu «Tightrope» von Janelle Monáe alles. Als die First Lady dann anfing, aus dem privaten Nähkästchen zu plaudern, war die ganze Aufmerksamkeit auf sie gerichtet. «Sie sind eine viel bessere Tänzerin als Ihr Mann», bemerkte Ellen und zeigte einen Ausschnitt aus einer alten Sendung, in der Barack Obama das Tanzbein, oder vielmehr die Tanzhände schwingt. «Süß! Aber dafür kann er singen!» gab Michelle Obama zur Antwort.

Lästerstunde bei Ellen

«Liest er seine Socken vom Boden auf?», fragte Ellen und gab damit der Frau des amerikanischen Präsidenten einen Steilpass, über ihren Ehemann abzulästern. «Socken aufheben? Nein! Er denkt, er sei ordentlich, aber er hat Menschen, die ihm helfen. Das sind die Ordnungsliebenden!», gab Frau Obama zur Antwort. Weiter erzählte sie dann noch, wie der Präsident seine Anzugjacken lediglich über die Türen schmeißt, anstatt auf einen Bügel zu hängen. Das sei seine Auffassung von Ordnung.

Mucki-Alarm

Zum Schluss forderte Ellen Degeneres die First Lady zu einem Liegestützwettbewerb auf. Nach einem kleinen Wortgefecht lagen die beiden dann am Boden, um ihre Kräfte zu messen. Ellen schaffte 20, die First Lady 25 Liegestützen, allerdings hatte sie diese nicht ganz vollendet. Ellen hatte sich bei ihren «Push-ups» jeweils ganz zum Boden hinunter sinken lassen. Vielleicht hätten sich die beiden Frauen ja auf ein unentschieden einigen können.

Deine Meinung