Windows 10 – Microsoft entschärft nervige Windows-Pop-ups

Publiziert

Windows 10Microsoft entschärft nervige Windows-Pop-ups

Hersteller Microsoft ändert seine Update-Politik für Windows 10. Nutzer können neu das Pop-up deaktivieren – wenn sie das wollen.

Sie sind überall und können jederzeit und ungefragt auftauchen: Von den Benachrichtigungen fürs Windows-10-Update sind nicht einmal TV-Stationen sicher. So hat ein Pop-up zum Update auf Windows 10 kürzlich auch einer Wetterfee die Sendung verhagelt.

Microsoft versucht mit allen Mitteln, dass die Nutzer auf das neue System wechseln. Der Softwarekonzern steht darum schon länger in der Kritik, weil die Nutzer fast schon genötigt werden, auf Windows 10 zu aktualisieren. Wer auf das rote «X» klickte, um das Dialogfenster wegzuklicken, startete in Tat und Wahrheit das Update trotzdem, wie Theverge.com berichtet.

10.000 Euro Schadenersatz

Dass das nicht alle wollen, wurde von Microsoft jetzt offenbar erkannt. Vielleicht hat aber auch der Fall einer Geschäftsfrau das Fass zum Überlaufen gebracht. Microsoft musste der Leiterin eines Reisebüros nämlich 9000 Euro bezahlen, weil sich auf ihrem PC offenbar ohne ihre Zustimmung Windows 10 installiert hatte.

Damit soll nun Schluss sein. Wie Theverge.com berichtet, erhalten Nutzer noch in dieser Woche neue Möglichkeiten, mit dem Pop-up umzugehen. Sie können wählen, ob sie das Update sofort, zu einem späteren Zeitpunkt oder ganz und gar nicht durchführen wollen (siehe Bildstrecke).

Letzteres sollte man sich allerdings gut überlegen: Das Update ist für Windows-7.1- und Windows-8-Nutzer nur noch bis zum 29. Juli kostenlos. Danach muss man für das System knapp 120 Dollar hinblättern. Davon ausgenommen sind jedoch mobile Geräte wie Smartphones oder die Xbox-Spielkonsole.

Ein Update fürs Update

Zurzeit ist Windows 10 bereits auf 350 Millionen Geräten weltweit installiert. Innerhalb der nächsten Jahre soll das System auf einer Milliarde Maschinen laufen – so das ambitionierte Ziel. Ebenfalls diese Woche angekündigt wurde das erste Update für Windows 10 selbst. Das Windows-10-Anniversary-Update soll am 2. August ausgeliefert werden. Gratis, sofern man bis Ende Juli auf Windows 10 aktualisiert hat.

(L'essentiel/tob)

Deine Meinung