Eiskalter Goalgetter – Militos Viererpack im Schneegestöber
Publiziert

Eiskalter GoalgetterMilitos Viererpack im Schneegestöber

Während halb Fußballitalien vergeblich gegen den Winter ankämpft, fühlt sich Diego Milito pudelwohl im Schnee. Der Inter-Stürmer erzielte gegen Palermo sämtliche Tore für sein Team.

Aufgrund von Schnee mussten am Mittwochabend drei Partien in der italienischen Serie A abgesagt werden. Im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion konnte dagegen gekickt werden, selbst wenn es während der Partie heftig weiterschneite. Trotz Minustemperaturen kamen die anwesenden Zuschauer auf ihre Kosten: Im San Siro fielen acht Tore.

Der viele Schnee und die ungewohnte Kälte waren für Inters Diego Milito kein Hindernis. Der Argentinier war der Star des Abends, der sämtliche vier Tore für Inter erzielte. Dennoch reichte es nicht zum Sieg. Palermo hatte einen ähnlich treffsicheren Schützen in ihren Reihen. Fabrizio Miccoli konnte sich für die Sizilianer als dreifacher Torschütze eintragen lassen. Dennoch kam das Heimteam gegen das achtplatzierte Palermo nicht über ein 4:4 hinaus.

Die Auferstehung von Inters Goalgetter

Milito lief lange Zeit seiner einst brillanten Form hinterher. Der 32-Jährige schoss Inter 2010 zum Triple, verschwand danach aber immer mehr in der Versenkung. In der Saison 2010/11 gelangen dem Argentinier gerade einmal fünf Tore in 23 Einsätzen. Auch in der laufenden Saison lief es Milito nicht. Der Stürmer pendelte im Herbst zwischen Ersatzbank und Startelf und erzielte bis Mitte Dezember lediglich vier Treffer in 15 Pflichtspielen.

Im Dezember folgte dann der Tiefpunkt: Der Angreifer gewann die Wahl zum «Bidone d'oro» (Goldene Mülltonne). Diese Auszeichnung wird jährlich von der Sendung «Catersport» des Radiosenders Rai Due vergeben. Die Hörer wählen dabei den schlechtesten Spieler der Serie A und im vergangenen Jahr setzte sich Milito hauchdünn vor Amauri von Juventus Turin durch.

Die Mülltonnen-Wahl und die eisigen Temperaturen schienen den Inter-Stürmer wachgerüttelt zu haben. Seit sechs Partien hat Trainer Claudio Ranieri seinen Goalgetter zurück. Milito erzielte seit dem 21. Dezember 2011 neun Tore für Inter. Insgesamt ist der Argentinier bei zwölf Saisontreffern angelangt.

(L'essentiel online/als)

Deine Meinung