WTA-Turnier – Minella hofft auf Kockelscheuer-Teilnahme

Publiziert

WTA-TurnierMinella hofft auf Kockelscheuer-Teilnahme

LUXEMBURG – Beim WTA-Turnier in Linz musste Luxemburgs Tennis-Ass Mandy Minella verletzt aufgeben. Für das Turnier in Kockelscheuer gibt sie leichte Entwarnung.

Eine falsche Bewegung machte ihr einen Strich durch die Rechnung: Mandy Minella musste beim Turnier in Linz leicht verletzt aufgeben.

Eine falsche Bewegung machte ihr einen Strich durch die Rechnung: Mandy Minella musste beim Turnier in Linz leicht verletzt aufgeben.

Editpress/Gschmit

Für Mandy Minella war das Hallenturnier im österreichischen Linz schnell vorbei. Die Luxemburgerin musste bereits in der ersten Runde des Hauptfelds aufgeben, nachdem sie nach einer falschen Bewegung über Schmerzen in der Hüfte geklagt hatte. Da sie kein Risiko eingehen wollte, beendete die Nummer 106 der Weltrangliste ihr Match gegen die Belgierin Kirsten Flipkens (59. der Weltrangliste) vor dem zweiten Satz. Den ersten Durchgang hatte Minella mit 4:6 verloren.

Gegenüber L'essentiel gab Minella für ihre Teilnahme am WTA Turnier in Kockelscheuer am kommenden Samstag leichte Entwarnung: «Es ist eine leichte Zerrung in rechten Hüftbereich. Ich hoffe und glaube, dass ich in Luxemburg spielen kann.» Der Pressesprecher des Turniers in Österreich, Hans Adrowitzer, bedauert, dass die Luxemburgerin so früh das Handtuch werfen musste: «Mandy ist bei uns immer ein sehr gerne gesehener Gast. Sie kommt in Österreich super an.»

(sw/L'essentiel)

Deine Meinung