Kompromiss gesucht – Minister und Gewerkschaft reden wieder

Publiziert

Kompromiss gesuchtMinister und Gewerkschaft reden wieder

LUXEMBURG – Vorerst kein Streik: Die Beamtengewerkschaft CGFP und die Minister Modert und Biltgen werden weiter über die Beamtenreform debattieren.

Die CGFP-Spitzen haben für Mitte Mai ein weiteres Treffen mit der Regierung vereinbart.

Die CGFP-Spitzen haben für Mitte Mai ein weiteres Treffen mit der Regierung vereinbart.

Editpress

«Die Frage ist, ob es noch eine Bereitschaft von Seiten der Regierung gibt zu verhandeln», sagte Steve Heiliger, Pressesprecher der Beamtengewerkschaft CGFP am Montag noch gegenüber «L'essentiel Online». Drei Tage später, nach dem Treffen mit den für die Beamtenreform zuständigen Ministern François Biltgen und Octavie Modert am Donnerstagmorgen, ist klar: Die Antwort lautet «ja». «Die Regierung scheint bereit zu Verhandlungen. Offen bleibt noch, ob es sich um wirkliche Verhandlungen handeln wird», sagte Heiliger am Donnerstag auf Anfrage. Somit sind gewerkschaftliche Aktionen vorerst nicht in Sicht.

Mitte Mai sollen die Gespräche beginnen. «Wir haben diametral unterschiedliche Vorschläge im Vergleich zur Regierung. Wir brauchen einen Kompromiss», sagte der CGFP-Mitarbeiter.

L'essentiel Online/MC

Deine Meinung