Mallorca: Mit diesen irren Forderungen stellt sich der Wendler am Ballermann ins Abseits

Publiziert

MallorcaMit diesen irren Forderungen stellt sich der Wendler am Ballermann ins Abseits

Michael Wendler hätte am 30. April am Ballermann auf Mallorca auftreten sollen. Mit seinen Forderungen hat er sich nun eine Absage eingehandelt.

ARCHIV - 01.03.2020, Nordrhein-Westfalen, Hürth: Michael Wendler, Sänger, agiert in der Live-Show «Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!» bei RTL. Das ging schnell: Nur einen Tag nach der Ankündigung eines neuen Reality-Formats mit dem mit NS-Verharmlosungen aufgefallenen Sänger Michael Wendler hat RTLzwei die Sendung abgesagt. (zu dpa: Kein Wendler-Comeback: RTLzwei sagt Doku nach nur einem Tag wieder ab) Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Rolf Vennenbernd/dpa

Michael Wendler (50) lässt erneut aufhorchen. Nachdem der Sender RTL2 eine geplante Baby-Doku über den Schlagerstar und seine Ehefrau Laura (22) nach Protesten abgeblasen hat, sorgt der Wendler auf Mallorca für Kopfschütteln. 

Der Sänger hätte demnach auf der Baleareninsel am 30. April beim großen Opening im Stadl auftreten sollen, wie «Bild» berichtet. Doch der Deal sei nicht zustande gekommen, wie Stadl-Inhaberin Marion Pfaff sagt. So habe der 50-Jährige bereits 2020 dort auftreten sollen, daraus wurde aber wegen der Corona-Pandemie nichts. «Damals lag die Gage unter 7000 Euro für einen Auftritt», sagt Pfaff. Dieses Mal habe der Wendler sage und schreibe 25.000 Euro verlangt. Die Stadl-Inhaberin habe eigentlich geplant, den Schlagersänger gemeinsam mit seiner Frau auftreten zu lassen. Als diese Gage aufgerufen worden sei, habe man dann ausschließlich Michael Wendler auftreten lassen wollen. «Doch die Gage hätte sich nicht verringert, nur die Flugkosten für Laura Müller wären entfallen», so Pfaff weiter. 

Business Class und Luxushotel

Als ob die hohe Geldforderung nicht genug wäre, habe der 50-Jährige zusätzlich noch Business-Class-Flüge verlangt und eine Unterbringung in einem 5-Sterne-Luxushotel gefordert – inklusive Shuttleservice.

«Das waren echt krasse Forderungen», so die Stadl-Inhaberin gegenüber «Bild». Wer nun denkt, für dieses teure Gesamtpaket hätte der Schlagersänger einen abendfüllenden Auftritt hingelegt, der irrt sich. Sein Auftritt hätte nur 45 Minuten gedauert.

(job )

Deine Meinung

0 Kommentare