Luxemburg: Mit diesen Maßnahmen will die Regierung die Bürger entlasten

Publiziert

LuxemburgMit diesen Maßnahmen will die Regierung die Bürger entlasten

LUXEMBURG – Die Sozialpartner haben sich nach harten Verhandlungen auf einen Maßnahmenkatalog einigen können. Wir fassen die Ergebnisse der Tripartite, die die Bürger unmittelbar betreffen, zusammen.

Die Sozialpartner haben sich grundsätzlich auf Maßnahmen zur Bekämpfung der Inflation geeinigt.

Die Sozialpartner haben sich grundsätzlich auf Maßnahmen zur Bekämpfung der Inflation geeinigt.

Editpress

Während der vor einem halben Jahr verabschiedete Maßnahmenkatalog darauf abzielte, die Auswirkungen der Inflation einzudämmen, soll diesmal direkt die Preissteigerung selbst verhindert werden. Die Grundsatzeinigung, die Regierung, Arbeitgeberverband und Gewerkschaften am Dienstagabend erreichten, sollen den Staat rund eine halbe Milliarde Euro kosten. Die Maßnahmen im Einzelnen:

  • Gaspreis-Bremse: Der Gaspreis soll den derzeitigen Preis nicht um mehr als 15 Prozent übersteigen können.

  • Heizöl soll um 15 Cent pro Liter günstiger werden als derzeit.

  • Der Strompreis soll auf den jetzigen Preisen stabil gehalten werden.

  • Die Energieprämie wird verlängert.

  • Der Mindestlohn wird an die durchschnittliche Gehaltsentwicklung angepasst.

  • Mehrwertsteuersätze werden gesenkt, um je einen Prozentpunkt (ab 1. Januar).

(jg)

Deine Meinung

6 Kommentare