Sanktion gegen Handwerker – Mit falschen Angaben im Netz Kunden geprellt

Publiziert

Sanktion gegen HandwerkerMit falschen Angaben im Netz Kunden geprellt

LUXEMBURG - Handwerksfirmen aus dem Ausland haben bei Dutzenden Kunden in Luxemburg dick abkassiert. Verbraucherschützer gehen nun dagegen vor.

Die Handwerker verlangten von den Kunden bei der Abrechnung eine hohe Fahrtklostenrückerstattung.

Die Handwerker verlangten von den Kunden bei der Abrechnung eine hohe Fahrtklostenrückerstattung.

DPA

Schlüsseldienste, Heizungsbauer und Anstreicher aus dem nahen Ausland haben sich über eine in Luxemburg angesiedelte Webseite als vermeintlich luxemburgische Handwerker ausgegeben. Das Problem für die Kunden: Nach der Arbeit kam die dicke Rechnung. Die Betriebe rechneten hohe Fahrtkosten für den weiten Anfahrtsweg – vor allem aus der belgischen Grenzregion - ab. Die Internetseite, die diese Handwerker vermittelt, ist in Suchmaschinen gut referenziert und wird daher vielen Kunden angezeigt.

Opfer der Masche sind einige Dutzend Kunden aus dem Großherzogtum geworden. Im Februar hatte das europäische Verbraucherzentrum (CEC) Betroffene gesucht. Mit Erfolg: «Es geht immer um überzogene Fahrtkosten bei Handwerkern. Darüber konnten viele Kunden aus Luxemburg berichten, auch wenn es nicht immer um die Firma ging, die wir beobachteten», berichtet Jean-Loup Stradella, Jurist des Verbraucherzentrums. Insgesamt sieben Fälle hat das CEC aufgelistet. «Aber es gibt sicher noch mehr, von denen wir bisher nichts wissen», meint Stradella.

Nun hat das CEC eine Beschwerde nach dem Prinzip der «Consumer Protection Cooperation» gegen eine Firma aus Belgien eingereicht. Die Fakten werden vom Netzwerk der europäischen Verbraucherzentren zusammengetragen und Sanktionen verhängt. «Wir haben auch die luxemburgische Steuerbehörde informiert, weil der Betrieb die Mehrwertsteuer nicht korrekt abgerechnet hat.» Allein dafür droht der Handwerksfirma eine Geldstrafe zwischen 50 und 5‘000 Euro wegen Mehrwertsteuerbetrugs.

(JV/L'essentiel)

Deine Meinung