Tour de Luxembourg – Modolo gewinnt dritte Etappe der Skoda-Tour

Publiziert

Tour de LuxembourgModolo gewinnt dritte Etappe der Skoda-Tour

Sprinter Sacha Modolo setzt sich nach 189,3 Kilometern im Ziel in Mamer gegen die Konkurrenz durch. Vortagessieger Marc Hirschi verteidigt die Führung im Gesamtklassement.

Die Ausreißer waren gestellt als in Mamer am Donnerstag die Tour de Luxemburg auf die Zielgerade der dritten Etappe einbog. Im Sprint holte der Italiener Sacha Modolo sich den Tagessieg. Der Sprinter vom Team Alpecin-Fenix setzt sich dabei gegen Benoit Cosnefroy von AG2R-Citroen und Eduard-Michael Grosu von Delko durch.

Lange sah es auf der 189,3 Kilometer langen Etappe von Bad Mondorf nach Mamer so aus, als ob der Luxemburger Alexander Kirsch sich berechtigte Hoffnungen auf einen Etappensieg machen könnte. Doch die Ausreißergruppe der Kirsch angehörte wurde vom Peloton 650 Meter vor dem Ziel gestellt. Damit muss Kirsch weiter auf seinen dritten Etappensieg bei der Luxemburg Rundfahrt warten.

Vortages Sieger Marc Hirschi kam am Donnerstag als 29. ins Ziel. Nach seinem dritten Platz bei der Auftaktetappe am Dienstag konnte der Schweizer von UAE-Team Emirates seine Führung im Gesamtklassement verteidigen. Der Teamkollege von Toursieger Tadej Pogacar hat damit gute Chancen auf den Sieg bei der Rundfahrt. Allerdings beträgt sein Vorsprung auf den Zweiten Joao Almeida nur vier Sekunden. Der Portugiese in Diensten von Deceuninck-Quick Step wird im nächsten Jahr ebenfalls das weiße UAE-Trikot tragen.

(L'essentiel)

Deine Meinung