Kult-Adventure - «Monkey Island» bekommt noch 2022 eine Fortsetzung

Publiziert

Kult-Adventure«Monkey Island» bekommt noch 2022 eine Fortsetzung

Die Fans überschlagen sich im Netz vor Freude: Möchtegern-Pirat Guybrush Threepwood ist zurück! Ron Gilbert, der Erfinder der Spielereihe, arbeitet mit seinem Team schon zwei Jahre an «Return to Monkey Island».

Das kultige Point-and-Click-Adventure «Monkey Island» bekommt doch noch eine Fortsetzung. Wie der Erfinder der Reihe, Ron Gilbert am Montag auf Twitter mitteilte, kommt «Return to Monkey Island noch in diesem Jahr. Auch wenn Gilbert noch nicht viele Details zum neuen Spiel genannt hat, ist die Freude bei den Fans riesig.

Das Spiel erscheint als Zusammenarbeit von Gilberts Entwicklerstudio Terrible Toybox mit Devolver Digital und Lucasfilm Games. Zurück ist auch Dominic Armato, der Sprecher des Hauptfigur der Serie, Guybrush Threepwood. Nach Gilberts Angaben arbeite das Team bereits in aller Heimlichkeit an «Return to Monkey Island». Genaueres, wie etwa einen Veröffentlichungstermin, nannte er nicht.

Gilbert beantwortet einige Fragen

Gilbert beantwortete auf Twitter lediglich einige Fragen der Fans. Beispielsweise werde der Totenschädel «Murray», der zum ersten Mal in «Monkey Island 3» auftauchte, wieder eine große Rolle spielen. Außerdem fragte ein Nutzer, ob ihn die ewig lange Geheimniskrämerei um das neue Spiel nicht wahnsinnig gemacht habe. «Mehr als sich irgendjemand vorstellen kann», antwortete Gilbert darauf, bevor er schrieb, dass man nun endlich aufhören solle, über das Spiel zu twittern. Er müsse schließlich arbeiten.

Das Kurzvideo zu «Return to Monkey Island» wurde bislang mehr als 1,8 Millionen Mal angesehen, Gilberts Tweet mehr als 24.500 Mal von den Fans geliked.

(sw/L'essentiel)

Deine Meinung

0 Kommentare