Bei Saarbrücken – Motocrosser düst Polizei nur auf dem Hinterrad davon

Publiziert

Bei SaarbrückenMotocrosser düst Polizei nur auf dem Hinterrad davon

HEUSWEILER - Mit bis zu 100 Sachen und einigen spektakulären Manövern ist einem Motocross-Fahrer am Dienstag die Flucht vor der Polizei gelungen.

Der Motocross-Fahrer konnte unerkannt flüchten.

Der Motocross-Fahrer konnte unerkannt flüchten.

DPA

Der Fahrer einer Motocross-Maschine hat sich am Dienstagabend in und um Heusweiler (Regionalverband Saarbrücken) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und konnte unerkannt flüchten. Ein Streifenwagen war auf drei Motorräder aufmerksam geworden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. An der darunter befindlichen Motocross-Maschine sei ein Versicherungszeichen hochgeklappt gewesen.

Als die Beamten den Fahrer stoppen wollten, beschleunigte dieser auf bis zu 100 Stundenkilometer. Teilweise nur auf dem Hinterrad fuhr der Mann über die Autobahn 1 in Richtung Saarbrücken. Über eine Landstraße und einen Waldweg konnte er sich schließlich aus dem Staub machen.

Weil seine Begleiter keine Angaben zu dem Fahrer machen wollten, wurden Verfahren wegen Strafvereitelung gegen sie eingeleitet.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung