Wagen zu spät gesehen – Motorradfahrer prallt frontal gegen Auto

Publiziert

Wagen zu spät gesehenMotorradfahrer prallt frontal gegen Auto

BÖWEN - Ein Autofahrer wagte sich bei einer unübersichtlichen Kreuzung zu weit nach vorn. Ein Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen, es kam zur Kollision.

Der erste Motorradfahrer konnte dem Auto noch ausweichen, doch der zweite sah den Wagen zu spät. (Symbolbild)

Der erste Motorradfahrer konnte dem Auto noch ausweichen, doch der zweite sah den Wagen zu spät. (Symbolbild)

DPA

Ein Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag in Böwen (Kanton Wiltz) nach einer Kollision mit einem Auto verletzt worden.

Der PKW-Fahrer war gegen 17 Uhr von Böwen in Richtung Syr unterwegs und hielt an der Kreuzung mit dem CR309 am Poteau de Harlange. Um die Kreuzung besser einsehen zu können, fuhr er etwa einen Meter nach vorne. Im selben Augenblick kamen zwei Motorradfahrer aus der Richtung Bauschleiden. Der erste konnte noch ausweichen, der zweite sah den Wagen allerdings zu spät und prallte frontal in die vordere Fahrerseite. Der Biker wurde bei dem Unfall verletzt und musste danach ins Krankenhaus gebracht werden.

Wenige Stunden zuvor war es bei der Zufahrt zum Industriegebiet in Wiltz ebenfalls zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Ein Fahrer wurde schwer verletzt.

(L'essentiel/jt)

Deine Meinung