's-Hertogenbosch – Mullers großes Finale wegen Regen abgebrochen

Publiziert

's-HertogenboschMullers großes Finale wegen Regen abgebrochen

Erst am Montag fällt die Entscheidung, wer das Tennisturnier in 's-Hertogenbosch gewinnt. Der Luxemburger Gilles Muller läuft einem Satzrückstand hinterher.

Die Entscheidung ist vertagt: Erst am Montagmorgen kann Luxemburgs Tennisprofi Gilles Muller um seinen ATP-Titel weiterkämpfen. Das Finale beim Turnier im niederländischen 's-Hertogenbosch wurde am Sonntagabend wegen Regen abgebrochen.

Zuvor hatte Muller den ersten Satz gegen Nicolas Mahut mit 4:6 verloren. Nach einem Break zum 3:1 gelang es dem Franzosen, dem Luxemburger zweimal in Folge den Aufschlag abzunehmen. Muller haderte mehr und mehr lautstark mit der eigenen Leistung. Will der Luxemburger das Spiel noch drehen, muss er sich am Montag ab 10 Uhr steigern.

(jm/L'essentiel)

Deine Meinung