Zombies im Liebesrausch – Na, wen haben wir denn da?

Publiziert

Zombies im LiebesrauschNa, wen haben wir denn da?

Das Liebespaar, das eigentlich gar keines mehr ist – und offiziell nie eines war – hat wieder zusammengefunden. Der Versuch, sich vor den Paparazzi unsichtbar zu machen, ist allerdings gescheitert.

Aus der Beziehung dieser beiden soll mal einer schlau werden: Bis vor einigen Wochen galten sie noch als das Hollywood-Traumpaar schlechthin - obwohl sie ihre Gefühle zueinander nie öffentlich breittraten. Dann soll Kristen Stewart ihren Robert Pattinson mit dem Regisseur von «Snow White and the Huntsman» betrogen haben. Während sich Robs Fangemeinde über sein neues Singledasein freute, wurde Kristen von anderen «Twilight»-Fans in Grund und Boden geschimpft.

Und jetzt soll alles wieder in Butter sein? Nach einer Halloween-Party am 31. Oktober zeigte sich das Paar händchenhaltend auf offener Straße. Zwar trugen beide eine Maske, für die Paparazzi und echte Robsten-Fans gab es aber keine Zweifel daran, dass es sich um das Paar der Vampirfilme handelte. Ein Blick auf Kristens Sneakers genügte.

Promi-Liebe oder Promo-Gag?

Da bleibt nur noch eine Frage zu klären: Wieso sollten sich Kristen und Robert ausgerechnet jetzt versöhnen? Ob das nicht vielleicht etwas mit der kommenden Premiere von «Breaking Dawn: Part 2» zu tun hat? Oder war das ganze Techtelmechtel mit Stewart und dem Regisseur auch nur ein Promo-Gag?

Fakt ist: Zum Filmstart des letzten «Twilight»-Streifens werden Millionen Teenies Mitte November die Kinotüren einrennen - und das nicht zuletzt dank der Robsten-Reunion. Gut gemacht, Hollywood!

(L'essentiel Online/sim)

Deine Meinung