Lamborghini Miura SVR – Nach 19 Monaten zurück auf der Rennstrecke

Publiziert

Lamborghini Miura SVRNach 19 Monaten zurück auf der Rennstrecke

Lamborghini hat die Restaurierung eines der kultigsten Modelle abgeschlossen: Nach 19 Monaten wurde der Miura SVR an den Besitzer übergeben.

Paolo Gabrielli, Leiter After Sales bei Automobili Lamborghini und Verantwortlicher des Polo Storico (die Klassikabteilung von Lamborghini), betont: «Bei dieser neunzehn Monate langen Restaurierung mussten wir anders als sonst vorgehen. Das Original Produktionsdatenblatt war keine Hilfe. Maßgebend waren die Spezifikationen des 1974 durchgeführten Umbaus. Die von Polo Storico vorgenommene Komplettrestaurierung war daher ziemlich anspruchsvoll, denn das Fahrzeug kam zerlegt in Sant'Agata Bolognese an und wies zahlreiche Umbauten auf.»

Abweichend von den Originalspezifikationen wurden im Rahmen der Restaurierung auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden Vierpunkt-Sicherheitsgurte, anatomische Sitze und ein demontierbarer Überrollbügel eingebaut, um ein Höchstmass an Sicherheit bei den geplanten Renneinsätzen des Fahrzeugs zu garantieren.

Der restaurierte Miura SVR mit Fahrgestellnummer 3781 präsentierte sich in perfektem Zustand bei dem Event, das eigens für ihn auf der Rennstrecke von Nakayama (Japan) organisiert wurde. Insegsamt sind zwischen 1966 und 1973 im Lamborghini Werk in Sant'Agata Bolognese gerade mal 763 Lamborghini Miura vom Band gelaufen.

(L'essentiel/pd)

Deine Meinung