Kubica – Nach dritter OP in Reha-Bereich verlegt

Publiziert

KubicaNach dritter OP in Reha-Bereich verlegt

Zwei Tage nach seiner dritten Operation ist der verunglückte Formel-1-Pilot Robert Kubica aus der Intensivstation in die Reha-Abteilung verlegt worden.

Das meldete die polnische Nachrichtenagentur PAP am Freitag unter Berufung auf die Ärzte des Santa-Corona-Krankenhauses in Pietra Ligure. Der Gesundheitszustand von Kubia sei befriedigend, hieß es in einer von der Klinik herausgegebenen Mitteilung.

Dem 26-jährigen Polen war am Mittwoch beim achtstündigen Eingriff der zertrümmerte Ellbogen zusammengefügt worden. Kubica hatte sich vor zehn Tagen bei einem schweren Rallye-Unfall in Italien zahlreiche Brüche in der rechten Hand, im Unterarm, Ellbogen und Fuß zugezogen.

L'essentiel Online /

(dpa)

Deine Meinung