French Open – Nadal in Runde drei - Murray beißt sich durch

Publiziert

French OpenNadal in Runde drei - Murray beißt sich durch

Der spanische Tennis-Superstar Rafael Nadal ist auf dem Weg zu seinem angepeilten siebten French-Open-Titel locker in die dritte Runde eingezogen.

Der Weltranglisten-Zweite deklassierte am Donnerstag den Usbeken Denis Istomin mit 6:2, 6:2, 6:0. Der Mallorquiner bleibt damit in Paris 2012 ohne Satzverlust. In der nächsten Runde des mit 17,226 Millionen Euro dotierten Grand-Slam-Turniers trifft Nadal nun entweder auf den Bayreuther Florian Mayer oder den argentinischen Qualifikanten Eduardo Schwank.

Zuvor war auch der an vier gesetzte Andy Murray weitergekommen. Allerdings zog sich der Schotte zu Beginn seines Matches gegen den Finnen Jarkko Nieminen eine Rückenverletzung zu und lag schon mit 1:6, 2:4 zurück. Zeitweise produzierte der Schützling von Trainer Ivan Lendl regelrechte «Einwürfe» als Aufschläge und musste sich mehrfach behandeln lassen.

Obwohl es den Anschein hatte, als müsste er aufgeben, drehte der Roland-Garros-Halbfinalist des Vorjahres aber noch die Partie zum 1:6, 6:4, 6:1, 6:2-Sieg. Der 25-Jährige bekommt es nun mit dem Kolumbianer Santiago Giraldo zu tun.

(L’essentiel Online / dpa)

Deine Meinung