Weltranglistenerster scheidet aus: Nadal schlägt Djokovic nach epischem Duell – Spanier steht im Paris-Halbfinal
Publiziert

Weltranglistenerster scheidet ausNadal schlägt Djokovic nach epischem Duell – Spanier steht im Paris-Halbfinal

Im Viertelfinale kam es bei den French Open in Paris zum vorweggenommenen Endspiel zwischen Novak Djokovic und Rafael Nadal. In einem hochstehenden Match triumphiert der Spanier nach 4:12 Stunden Spielzeit.

Rafael Nadal hat sich beim Viertelfinale der French Open gegen den Serben Djokovic durchgesetzt.

Rafael Nadal hat sich beim Viertelfinale der French Open gegen den Serben Djokovic durchgesetzt.

AFP

Rafael Nadal hat das Giganten-Duell gegen Novak Djokovic bei den French Open gewonnen. Der 13-malige Paris-Champion siegte am frühen Mittwochmorgen im Stade Roland Garros mit 6:2, 4:6, 6:2, 7:6 (7:4) und trifft nun im Halbfinale am Freitag auf Alexander Zverev.

Der Olympiasieger hatte sich zuvor gegen das spanische Tennis-Wunderkind Carlos Alcaraz mit 6:4, 6:4, 4:6, 7:6 (9:7) durchgesetzt und damit wie im Vorjahr im Stade Roland Garros die Runde der letzten Vier erreicht.

«Einer der größten Siege in meiner Karriere»

Nadal verwandelte in einer hochklassigen Partie um 1.15 Uhr Ortszeit nach 4:12 Stunden Spielzeit seinen vierten Matchball. Im 59. Duell zwischen den beiden Superstars war es Nadals 29. Sieg.

«Das ist einer der größten Siege in meiner Karriere», sagte Nadal im Post-Match-Interview und betonte, dass es ein sehr hartes Stück Arbeit war. «Novak ist einer der besten Spieler aller Zeiten, ich musste jeden Punkt bis zum Ende spielen», so der 21-fache Major-Champion, der weiter meinte: «Es war eine magische Nacht für mich. Ich fühle hier in Paris die Liebe der Zuschauer, das bedeutet alles für mich.»

(fg/tm/DPA)

Deine Meinung

0 Kommentare