Schuss in Fentingen – Nathalie wurde offenbar von einem Jagdprojektil getroffen

Publiziert

Schuss in FentingenNathalie wurde offenbar von einem Jagdprojektil getroffen

LUXEMBURG – Traf die Belgierin Nathalie die Kugel eines Jägers? Laut RTL wird Projektil, das die Frau verletzte, auch zur Wildschweinjagd eingesetzt.

Es war der 24. September, als die Belgierin Nathalie auf der Terrasse eines Bekannten in Fentingen von einer Gewehrkugel in der Wange getroffen und schwer verletzt wurde. Nicht weit von der Terrasse fand zum Zeitpunkt des Unglücks eine Wildschweinjagd statt. Wurde Nathalie Opfer eines tragischen Jagdunfalls? Darauf deuten jetzt Informationen hin, über die der Fernsehsender RTL berichtet: Die Kugel, die Nathalie traf, hat das Kaliber 45.

Solche Projektile werden vor allem in Revolvern genutzt – können aber auch zur Wildschweinjagd eingesetzt werden. Laut RTL wurde die Kugel mit einem Jagdgewehr vom Typ Marlin abgefeuert. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist weiterhin unklar. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dauern an.

(L'essentiel)

Deine Meinung