Park Merl – Nazi-Graffiti schockieren die Anwohner
Publiziert

Park MerlNazi-Graffiti schockieren die Anwohner

LUXEMBURG – Inzwischen sind die Hakenkreuzschmierereien am Spielplatz entfernt, Anwohner und Spielplatzbesucher waren dennoch betroffen.

1 / 3
<b>11. Oktober:</b> Spaziergänger haben am Sonntagmorgen Schmierereien am Spielplatz des Park Merl entdeckt.

<b>11. Oktober:</b> Spaziergänger haben am Sonntagmorgen Schmierereien am Spielplatz des Park Merl entdeckt.

L'essentiel/Mobile reporter
Zwei schwarze Hakenkreuze prangen dort auf den Kinderspielgeräten.

Zwei schwarze Hakenkreuze prangen dort auf den Kinderspielgeräten.

Außerdem wurde ein Davidstern auf den Boden gesprüht.

Außerdem wurde ein Davidstern auf den Boden gesprüht.

Am Montagnachmittag war von den Hakenkreuzen, die am Wochenende im Park Merl auf dem Spielplatz gesprayt worden waren, nichts mehr zu sehen. «Sie müssen am Samstagabend gemacht worden sein», erzählte uns eine Anwohnerin. Sie, die nach eigenen Angaben auch die Behörden informiert hatte, fand, die Stadt habe «zu lange mit der Reaktion gewartet».

Am Montagmorgen haben Mitarbeiter der Stadt offenbar die Schmierereien entfernt, wie zwei Zeugen berichten. «Die Tafel mit dem Hakenkreuz wurde entfernt und ersetzt», so der Vater eines kleinen Kindes. Auf die Frage seines Sohnes, was passiert sei, erklärte der deutschsprachige Vater leise, dass das Hakenkreuz «ein böses Symbol des Zweiten Weltkriegs ist, in dem viele Menschen gestorben sind.»

Andere Eltern schienen von dem Vorfall nichts mitbekommen zu haben. «Es ist schockierend», sagte die Mutter eines kleinen Mädchens, als sie die Fotos der Hakenkreuze sah. Die Stadt hatte erklärt, eine Anzeige eingereicht zu haben. «Aber ohne Kamera werden wir die Täter nicht finden können», mutmaßte einer der Anwohner, «die Leute von hier fordern seit Jahren eine.»

(jg/L'essentiel)

Deine Meinung