Privatisierung – Neue Investoren für Hahn-Airport gesucht

Publiziert

PrivatisierungNeue Investoren für Hahn-Airport gesucht

LAUTZENHAUSEN - Rheinland-Pfalz sucht nach Investoren für den Flughafen Frankfurt-Hahn. Die entsprechende Ausschreibung soll noch 2011 über die Bühne gehen.

Der Flughafen soll eine neue Besitzerstruktur erhalten.

Der Flughafen soll eine neue Besitzerstruktur erhalten.

DPA

Das Land Rheinland-Pfalz will noch in diesem Jahr per Ausschreibung die Suche nach Interessenten für Betrieb und Gesellschafteranteile am Hunsrück-Flughafen Hahn beginnen. Das berichtete die «Mainzer Allgemeine Zeitung» (Mittwoch).

Der rheinland-pfälzische Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) bestätigte dem Blatt entsprechende Informationen. Mit dem sogenannten Interessenbekundungsverfahren will das Land herausfinden, ob private Anbieter in den Flughafen einsteigen wollen. Derzeit hält das Land Rheinland-Pfalz 82,5 Prozent der Anteile an Hahn, das Land Hessen 17,5 Prozent.

Erst vor kurzem hatte das Hahn-Management der Landesregierung einen Privatisierungsvorschlag für den Flughafen vorgelegt. Für 25 Millionen Euro wollen die fünf Manager die Mehrheit an dem defizitären Hunsrück-Airport übernehmen. Finanziert werden solle das sogenannte «Management Buy Out» über international bekannte Investoren, deren Namen noch nicht bekanntgegeben werden könnten. Das Angebot werde derzeit bewertet, sagte Lewentz der Zeitung.

L'essentiel Online/dpa

Deine Meinung