In Luxemburg – Neue Nationalbibliothek in Kirchberg eröffnet

Publiziert

In LuxemburgNeue Nationalbibliothek in Kirchberg eröffnet

LUXEMBURG – Nach fünf Jahren Bauzeit ist die neue Bibliothèque nationale du Luxembourg in der Avenue Kennedy fertig.

Die neue Nationalbibliothek eröffnet am Dienstag, den 1. Oktober, in Kirchberg ihre Pforten und ist hochmodern. Das Gebäude ist auf drei Etagen offen, hell, luftig und sogar gemütlich geplant und präsentiert sich als «hybrider» Ort, wie Christine Kremer, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, den Neubau beschreibt. Der riesige Lesebereich umfasst mehr als 200.000 Dokumente, aber auch eine Mediathek mit 20.000 Dokumenten, Arbeitsplätze, einen Familienraum für Eltern und ihre Kinder sowie verschiedene private Bereiche, die einzeln oder in Gruppen zugänglich sind.

In der neuen Bibliothèque nationale du Luxembourg finden sich zukünftig Dokumente, die bisher an sieben Standorten gelagert wurden, unter einem Dach. Darunter sind Bücher, Zeitungen, luxemburgische und internationale, zu denen mehr als eine Million digitalisierte Artikel hinzukommen. All dies wurde nach einem aufwendigen Umzug von April bis August sorgfältig klassifiziert und mit Hilfe von ausländischen Experten und nach zahlreichen Besuchen in Bibliotheken auf der ganzen Welt ausgewertet und gelistet. Am Montag war Roly Keating, CEO der British Library, bei der offiziellen Einweihung der neuen Nationalbibliothek anwesend.

Die neue Institution wird für Einwohner des Landes, aber auch für Einwohner der Großregion kostenlos zugänglich sein. Die Buchausleihe kann automatisch an einem Terminal und die Rückgabe 24 Stunden am Tag über ein System außerhalb des Gebäudes erfolgen. Die Bibliothek wird von Dienstag bis Freitag von 10 bis 20 Uhr und Samstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Auch an eine Außenterasse und ein Café wurde gedacht.

(Nicolas Chauty/L'essentiel)

Deine Meinung