Telekom-Anbieter – Neuer Mobilfunker wählt sich in Luxemburg ein
Publiziert

Telekom-AnbieterNeuer Mobilfunker wählt sich in Luxemburg ein

LUXEMBURG - Der Telekomanbieter Numericable ist hierzulande Geschichte. Stattdessen lanciert der Konzern Altice nun eine neue Marke im Großherzogtum.

Die seit 2008 in Belgien und Luxemburg aktive Gruppe Numericable Belux tritt künftig unter dem Namen SFR auf.

Die seit 2008 in Belgien und Luxemburg aktive Gruppe Numericable Belux tritt künftig unter dem Namen SFR auf.

AFP

Der in Luxemburg ansässige Telekomkonzern Altice mit der Tochter Numericable hat im November 2014 den französischen Mobilfunker SFR übernommen. Als Folge des Zusammenschlusses ändert der Anbieter Numericable Belux nun seinen Namen: Der Internet- und TV-Anbieter tritt künftig unter der Marke SFR in Luxemburg auf. Es ist das erste Mal, dass der Mobilfunkbetreiber außerhalb von Frankreich tätig wird.

Die neue Unternehmensidentität soll das Image der Gruppe Numericable-SFR stärken, wie bereits im vergangenen November bekannt wurde. Zudem will der Konzern mithilfe des eingekauften Know-hows von SFR neben TV und Internet künftig auch Mobiltelefonie und sogenannte «Triple-Play»-Pakete (Internet, TV, Handy) in Luxemburg anbieten.

Numericable hatte bereits vor einigen Tagen den Schalter in Belgien umgelegt und eine neue Angebotspalette vorgestellt. Laut Informationen von L'essentiel soll in den nächsten Tagen eine neue SFR-Regionalsite für Luxemburg online gehen. Der Web-Auftritt von Numericable in Luxemburg ist bereits seit Montag offline.

(JV/L'essentiel)

Deine Meinung