Wohntrend: Neun pinke Zimmerpflanzen, die Farbe in deine Wohnung bringen

Publiziert

WohntrendNeun pinke Zimmerpflanzen, die Farbe in deine Wohnung bringen

Sind dir schnöde, grüne Zimmerpflanzen zu langweilig? Wir zeigen dir bunte Gewächse von Rosa über Rot bis Pink.

von
Meret Steiger
Möchtest du mehr Farbe in deinen Wohndschungel bringen? Wir zeigen dir Zimmerpflanzen mit pinkfarbenen Akzenten.

Möchtest du mehr Farbe in deinen Wohndschungel bringen? Wir zeigen dir Zimmerpflanzen mit pinkfarbenen Akzenten.

Tara Winstead / Pexels

Der Trend zu Zimmerpflanzen ist ungebrochen: Was während der Pandemie richtig Fahrt aufnahm, ist heute noch genau so aktuell. Schließlich sehen solche Gewächse nicht nur hübsch aus, sie filtern auch die Luft und holen die Natur in die Wohnung. Manche Pflanzenfans geben dafür sogar richtig viel Geld aus.

Stehst du auf Zimmerpflanzen?

Zimmerpflanzen müssen aber keineswegs immer grün sein! Gerade im Winter wünschst du dir vielleicht Pflänzchen, die ein bisschen mehr Farbe in graue Tage bringen. Wir zeigen dir Zimmerpflanzen in verschiedenen Pink-Schattierungen, die du in der Schweiz für daheim kaufen kannst. 

Aglaonema Cherry Baby

Nur eine von insgesamt 32 Kolbenfaden-Arten: Aglaonema Cherry Baby, Fr. 44.90 bei Feey.ch

Nur eine von insgesamt 32 Kolbenfaden-Arten: Aglaonema Cherry Baby.

feey

Der Name dieser Pflanze ist ein Zungenbrecher, auf Deutsch nennt man sie deswegen auch Kolbenfaden. Es gibt 32 Arten, gleich mehrere davon haben pinkfarbene Akzente oder Blätter. Die farbenfrohste ist aber die Sorte Cherry Baby. Diese Zimmerpflanze solltest du mit kalkarmen Wasser gießen – und nicht zu nah an eine Wand stellen.

Calathea Roseopicta

Diese Calathea überzeugt mit intensivem Pink und dunkelgrünem Rand: Babypflanze Calathea Roseopicta «Rosey/Crimson», Fr. 9.– bei Skinkplants

Diese Calathea überzeugt mit intensivem Pink und dunkelgrünem Rand: Babypflanze Calathea Roseopicta «Rosey/Crimson».

Skinkplants

Die Calathea, auch Korbmarante oder Prayer Plant, gibt es ebenfalls in diversen Farben. Diese Sorte hat ein besonders intensives Magenta-Pink, die Blätter haben einen grünen Rand. Diese Pflanze braucht einen halbschattigen Standort und Zugluft mag sie gar nicht. Auch starke Schwankungen von Temperatur oder Lichtverhältnissen tun der Calathea nicht gut.

Keulenlilie

Blätter grün bis fast schwarz, der Rand pink: Keulenlilie Mambo Line, Fr. 74.– bei Mary and Plants

Blätter grün bis fast schwarz, der Rand pink: Keulenlilie Mambo Line.

maryandplants

Wenn dir die meisten Pflanzen auf dieser Liste zu pink sind, kann die Keulenlilie vielleicht ein bisschen Farbe in deine Wohnung bringen: Die Blätter sind zuerst halbdurchsichtig und färben sich mit der Zeit fast schwarz, während sie von einer feinen rosa Linie umrandet werden. Diese Zimmerpflanze braucht viel Luftfeuchtigkeit und viel, viel Sonne – damit werden die rosa Linien mit der Zeit breiter.

Calathea Dottie

Eine echte Tropenpflanze, die entsprechende Luftfeuchtigkeit braucht: Calathea Dottie, Preis auf Anfrage, bei Zimmerpflanzen.ch

Eine echte Tropenpflanze, die entsprechende Luftfeuchtigkeit braucht: Calathea Dotti.

zimmerpflanzen.ch

Falls dir die pinkfarbene Korbmarante zu viel ist, eignet sich diese Sorte vielleicht besser für dich: Die Blätter haben ein dunkles Grün mit intensiven, pinkfarbenen Streifen. Korbmaranten sind Tropenpflanzen, das heißt sie brauchen ganzjährig eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit.

Hüllenklaue

Die Sprenkel sind vor allem bei Jungpflanzen ausgeprägt: Punktblatt «Hypoestes phyllostachya» Mix, Fr. 2.50 bei Obi

Die Sprenkel sind vor allem bei Jungpflanzen ausgeprägt: Punktblatt «Hypoestes phyllostachya»

obi

Diese Pflanze ist auch als Polka Dot Plant oder Punktblatt bekannt. Ihre Blätter sind pink gesprenkelt. Auch von diesem Gewächs gibt es mehrere Sorten in unterschiedlicher Farbintensität. Die Hüllenklaue gilt als relativ pflegeleicht, sie braucht rund 20 Grad und nicht besonders viel Sonne.

Philodendron Pink Princess

Nur etwas für erfahrene Pflanzenliebhaber: Philodendron Pink Princess, Fr. 49.90 bei Feey.ch

Nur etwas für erfahrene Pflanzenliebhaber: Philodendron Pink Princess.

Feey

Der klassische Philodendron mal anders: Die Blätter sind teilweise pink. Die Farbintensität hängt allerdings direkt damit zusammen, wie viel Sonne die Pink Princess bekommt. Sie ist auch sonst eher empfindlich und nicht für Pflanzen-Anfängerinnen und -Anfänger geeignet.

Weihnachtsstern

Blüht zwischen Oktober und Januar, bei entsprechender Pflege auch länger: Weihnachtsstern, Fr. 14.80 bei Gärtnerei Allemann

Blüht zwischen Oktober und Januar, bei entsprechender Pflege auch länger: Weihnachtsstern.

Gärtnerei Allemann

Passt gerade zur Saison und leuchtet nicht nur in Rot und Weiß, sondern auch in verschiedenen Schattierungen von Pink: Der Weihnachtsstern, offiziell auch Euphorbia pulcherrima. Ursprünglich stammt der Weihnachtsstern übrigens aus Mexiko. Wohl fühlt er sich an hellen, warmen Standorten.

Aglaonema Spotted Star

Bevor die gesprenkelten Blätter absterben, ändert sich die Farbe zu einem intensiven Gelb: Pink Star (Aglaonema Spotted Star), Fr. 49.– bei Mary and Plants

Bevor die gesprenkelten Blätter absterben, ändert sich die Farbe zu einem intensiven Gelb: Pink Star (Aglaonema Spotted Star.

Mary and Plants

Auch diese Pflanze stammt aus der Familie der Kolbenfaden. Die gesprenkelten Blätter gibt es in allen Schattierungen von Rosa bis Hellrot. Da sie keine hohen Ansprüche an die Lichtverhältnisse hat und mit wenig Wasser auskommt, ist diese Zimmerpflanze auch für Anfängerinnen und Anfänger bestens geeignet.

Peperomia Caperata

Hat dunkelrot-grünliche Blätter und gilt als pflegeleicht: Babypflanze Peperomia Caperata, Fr. 4.50 bei Skinkplants

Hat dunkelrot-grünliche Blätter und gilt als pflegeleicht: Babypflanze Peperomia Caperata.

Skinkplants

Darf es ein bisschen röter sein? Peperomien kennt man auch unter dem Namen Zwergpfeffer. Es gibt über 1500 Arten und die meisten davon wachsen in den Tropen. Sie brauchen meist etwas weniger Wasser als andere Zimmerpflanzen, wünschen sich aber ein bisschen Sonne. 

Deine Meinung

0 Kommentare