Termin-Chaos – NFL-Mutter reist 2000 Kilometer an einem Tag
Publiziert

Termin-ChaosNFL-Mutter reist 2000 Kilometer an einem Tag

Weil ihre Söhne am selben Tag in den NFL-Playoffs im Einsatz stehen, legt Donna Kelce in wenigen Stunden mit Taxi, Rikscha und Flugzeug eine halbe Weltreise zurück.

1 / 6
Donna Kelce unterstützte am Sonntagnachmittag Sohn Jason beim Auswärtsspiel in Florida.

Donna Kelce unterstützte am Sonntagnachmittag Sohn Jason beim Auswärtsspiel in Florida.

Instagram/NFL
Anschließend ging es direkt an den Flughafen.

Anschließend ging es direkt an den Flughafen.

Instagram/NFL
Mit dem Linienflug gelangte sie nach Kansas City.

Mit dem Linienflug gelangte sie nach Kansas City.

Instagram/NFL

Eine NFL-Karriere ist in etwa so wahrscheinlich wie ein Lotto-Gewinn. Das amerikanische Portal «LeagueSide» rechnete einst aus, dass es gerade einmal rund 0,00075 Prozent der High-School-Spieler später einmal zu einem der 32 Profi-Teams schaffen. Die Chance, dass einer dieser Glückspilze dann in der NFL auch tatsächlich zum Einsatz kommt, ist noch einmal deutlich geringer.

Heißt die eigene Mutter aber Donna Kelce, dann scheint eine NFL-Karriere so gut wie sicher zu sein. Denn ihre beiden Söhne Travis (32) und Jason (34) gehören zu den besten Football-Spielern der Welt. Tight End Travis Kelce fängt bei den Kansas City Chiefs haufenweise Bälle von Superstar Patrick Mahomes, Center Jason Kelce ist bei den Philadelphia Eagles für den Schutz von Quarterback Jalen Hurts zuständig. Beide durften in ihrer Laufbahn sogar schon einmal einen Super-Bowl-Sieg bejubeln.

Nachmittags-Spiel in Florida

Auch in dieser Saison lief es bislang für die Kelce-Brüder ganz gut und beide qualifizierten sich mit ihren Teams für die Playoffs. Das brachte Mutter Donna nun in eine Zwickmühle. Denn weil es der Spielplan so wollte, standen am Sonntag gleich beide ihrer Söhne in der ersten Playoff-Runde im Einsatz. Während der ältere Jason um 19 Uhr in Florida bei Titelverteidiger Tampa Bay Buccaneers antreten musste, empfing Travis am Montagmorgen um 2.15 Uhr in Kansas City die Pittsburgh Steelers.

Weil aber Donna Kelce keinen ihrer beiden Söhne enttäuschen wollte, schmiedete sie kurzerhand einen fast unglaublichen Plan. Zunächst verfolgte sie das Spiel von Jason im Raymond James Stadium in Tampa Bay, der mit seinen Eagles gegen die Buccaneers um Altmeister Tom Brady ohne Chance blieb (15:31). Ab da begann die verrückte Reise von Mama Donna Kelce.

Rikscha, Taxi und Flugzeug

Direkt nach Spielschluss machte sie sich auf den Weg, eine Rikscha chauffierte sie vom Stadion zum Parkplatz. Von dort ging es dann mit einem Taxi direkt an den Flughafen. Mit 30-minütiger Verspätung startete Donna in der Folge mit einem Linienflug in Richtung Missouri. Dabei blieb sogar kurz Zeit, das Eagles-Trikot gegen eines der Chiefs auszutauschen. In Kansas City gelandet, schaffte sie es mit einem Taxi doch tatsächlich gerade noch rechtzeitig zum Spielbeginn ins Arrowhead Stadium!

Auf ihrer Odyssee durch die USA wurde Donna offenbar gar von einem Fan gefragt, warum sie beide Spiele nicht einfach bequem vor dem TV verfolgen würde. «Wo bleibt ihr Sinn für Abenteuer, junger Mann?», soll Mama Kelce darauf geantwortet haben.

Für Travis Kelce lief der Playoff-Auftakt vor den Augen seiner Mutter besser als noch für Bruder Jason. Beim 42:21 gegen Pittsburgh fing der mehrfache Pro-Bowler sogar einen Touchdown – ganz zur Freude von Donna. «Ich bin froh, dass ich dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte, ich liebe dich», sagte der Tight End nach dem Spiel in Richtung seiner Mutter. Und etwas Gutes hat auch das vorzeitige Playoff-Aus von Travis Bruder Jason. Am kommenden Sonntag muss Donna Kelce nur noch an ein Spiel an einem Tag reisen.

(L'essentiel/Lucas Werder)

Deine Meinung