Champions-League: «Nicht als Team gespielt» Klopp nach Debakel ratlos

Publiziert

Champions-League«Nicht als Team gespielt» Klopp nach Debakel ratlos

Liverpool läuft zum Champions-League-Auftakt gegen Napoli in ein Debakel. Trainer Jürgen Klopp zeigt sich nach der überraschenden Pleite ratlos.

Jürgen Klopp zeigt sich nach der Niederlage gegen Napoli ratlos.

Jürgen Klopp zeigt sich nach der Niederlage gegen Napoli ratlos.

IMAGO Images

Am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase verliert Liverpool mit 1:4 gegen Napoli. Auch in der Premier League liegt Liverpool mit lediglich neun Punkten aus sechs Spielen weit hinter den Erwartungen. Trainer Jürgen Klopp zeigt sich nach der Niederlage in der Königsklasse ratlos.

«Wir hatten zwar Chancen, waren aber nie wirklich im Spiel. Weder defensiv, noch offensiv. Bis Thiago ins Spiel kam, hatten wir keine einzige Gegenpressing-Situation», ärgert sich der Deutsche. «Wir haben heute nicht als Team gespielt. Ich brauche Zeit, um darüber nachzudenken. Es ist meine Aufgabe, es herauszufinden.»

Der 55-Jährige lobt die Leistung des Serie-A-Klubs. «Man muss sagen, dass Napoli wirklich gut war heute. Das war der Hauptgrund für unsere Niederlage», erklärt Klopp nach dem Spiel. Der deutsche Trainer zeigt sich mit der eigenen Leistung unzufrieden: «Die zwei Elfmeter kannst du geben, zum Glück geht nur einer rein. Aber die zwei Tore danach, die legen wir ihnen eigentlich auf dem Silbertablett auf.»

«Peinliche Vorstellung»

Am kommenden Samstag haben die Reds gegen Wolverhampton die Möglichkeit den Turnaround zu schaffen. «Wir müssen uns in gewisser Weise wiedererfinden, in vielen Bereichen fehlen uns noch einige Prozente. Das Lustige ist, dass wir eigentlich kaum Zeit dafür haben. In ein paar Tagen spielen wir gegen Wolverhampton. Die lachen sicher schon, wenn sie das Spiel gesehen haben», scherzt der Liverpool-Coach.

Ex-Manchester-United-Profi Rio Ferdinand kritisiert die Klopp-Elf nach dem Debakel heftig. Bei BT Sport bezeichnet der TV-Experte den Auftritt der Reds als «peinliche Vorstellung». «Sie wurden vorgeführt, sie wurden blamiert, sie wurden gequält», urteilt der 81-fache englische Teamspieler.

Der ehemalige Liverpool-Stürmer Robbie Fowler nimmt nach der Niederlage die Spieler in die Pflicht: «Die Spieler gehen jetzt in die Kabine und sie werden Angst haben, weil Jürgen sie auseinandernehmen wird, und das verdienen sie auch.»

(red)

Deine Meinung

0 Kommentare