Preisexlosion – Niederlande senken Benzin-Steuern
Publiziert

PreisexlosionNiederlande senken Benzin-Steuern

Europaweit schnellen die Preise für Energie in die Höhe. In den Niederlanden hat die Regierung jetzt konkrete Maßnahmen zur Entlastung beschlossen.

Die niederländische Regierung senkt die Benzinsteuern um 21 Prozent.

Die niederländische Regierung senkt die Benzinsteuern um 21 Prozent.

Franziska Kraufmann/dpa

Als Reaktion auf die Rekordpreise an den Tankstellen werden die Niederlande die Abgaben auf Benzin und Diesel um 21 Prozent senken. Das kündigte die Regierung am Freitag an. Außerdem bekommen Menschen mit geringem Einkommen Beihilfen als Ausgleich für die gestiegenen Strom- und Gaspreise. Das Gesamtpaket zum Ausgleich der Energiepreise beläuft sich nach Angaben der Regierung auf rund 2,8 Milliarden Euro.

Ein Liter Benzin kostet in den Niederlanden zurzeit im Schnitt 2,50 Euro. Davon sind knapp die Hälfte Abgaben und Mehrwertsteuer. Ab 1. April werden die Abgaben nach Angaben der Regierung um etwa 17 Cent pro Liter Benzin und elf Cent pro Liter Diesel gesenkt.

Angesichts der Inflation will die Regierung besonders Menschen mit geringem und mittlerem Einkommen entlasten. Bürger mit einem Mindesteinkommen sollen jeweils 800 Euro Beihilfe für die Strom- und Gasrechnung bekommen. Zunächst waren 200 Euro zugesagt worden. Auch die Mehrwertsteuer auf Gas und Strom wird von jetzt 21 auf neun Prozent gesenkt. Die Regierung will damit Menschen mit mittleren Einkommen und kleinen Unternehmen helfen.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung

6 Kommentare