Quantenphysik: Nobelpreis für Physik geht an drei Quantenforscher

Publiziert

QuantenphysikNobelpreis für Physik geht an drei Quantenforscher

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an den Franzosen Alain Aspect, den US-Amerikaner John F. Clauser und den Österreicher Anton Zeilinger für Forschung auf dem Gebiet der Quantenphysik.

1 / 2
Der Österreicher Anton Zeilinger gewinnt den Nobelpreis für Physik.

Der Österreicher Anton Zeilinger gewinnt den Nobelpreis für Physik.

REUTERS
Er, Alain Aspect und John F. Clauser wurden am Dienstag ausgezeichnet.

Er, Alain Aspect und John F. Clauser wurden am Dienstag ausgezeichnet.

IMAGO/TT

Der diesjährige Nobelpreis für Physik geht an den Franzosen Alain Aspect, den Amerikaner John F. Clauser und den Österreicher Anton Zeilinger. Sie würden für ihre bahnbrechenden Arbeiten zur Kraft der Quantenmechanik geehrt, teilte das zuständige Gremium des Karolinska-Instituts in Stockholm am Dienstag mit. 

Im vergangenen Jahr war der Physik-Nobelpreis an den Deutschen Klaus Hasselmann, den US-Forscher Syukuro Manabe und den Italiener Giorgio Parisi gegangen, die für ihre Arbeiten zu Klimamodellen geehrt wurden.

Jeder Nobelpreis ist zehn Millionen Schwedische Kronen wert (rund 900.000 Euro). Die Verleihung erfolgt am 10. Dezember, dem Todestag des schwedischen Stifters Alfred Nobel, der 1895 starb. 

(dpa/fur )

Deine Meinung

0 Kommentare