Rekord! – Noch keine Nullnummer in der Bundesliga

Publiziert

Rekord!Noch keine Nullnummer in der Bundesliga

Die Bundesliga bietet Spektakel ohne Ende. Nach acht Runden mussten die Fans noch keinem torlosen Unentschieden zusehen. Das gab es in 51 Jahren noch nie.

Tore fallen in der Bundesliga immer, und zwar mehr als in jeder anderen europäischen Top-Liga. Bisher hat in der höchsten deutschen Spielklasse der Ball 238 beziehungsweise 3,3 Mal pro Spiel im Tor gezappelt. Nach acht absolvierten Spieltagen ging noch keine Partie torlos zu Ende. Zum Vergleich: In der Primera Division gab es bislang sieben Nullnummern und im Schnitt fielen 2,8 Tore pro Spiel. In Italien 2,9 Tore bei nur vier torlosen Unentschieden. In der englischen Premier League sahen die Zuschauer 2,3 Treffer pro Spiel und auch schon sieben Mal ein 0:0.

Wer also am Samstagnachmittag die Bundesliga-Konferenz am Fernseher schaut, kann sich der Unterhaltung sicher sein. Die Trainer der Bundesliga-Vereine scheinen offensiven Tempofussball zu mögen, ganz zur Freude der Fans. Am meisten Treffer (21) hat die Dortmunder Konter-Maschine von Jürgen Klopp erzielt, am meisten kassiert die TSG Hoffenheim (20).

Attraktivste Liga der Welt?

Spektakel dank Toren ohne Ende, ausverkaufte Stadien und wirtschaftlich gesunde Vereine. Die Bundesliga bietet alles, was das Fußball-Fan-Herz begehrt. Darüber hinaus ist sie, mit Ausnahme der letztjährigen erdrückenden Bayern-Dominanz, spannend. Auch international sorgen deutsche Mannschaften für Furore. Letzte Saison stellte die Bundesliga mit Bayern und Dortmund beide Final-Teilnehmer der Champions League und auch in dieser Spielzeit sind in der Gruppenphase vier deutsche Mannschaften vertreten.

So hat auch die Strahlkraft des deutschen Fußballs zugenommen. Im Gegensatz zu früheren Jahren gelingt es, Spieler und Trainer von Weltformat wie Mario Götze, Thiago Alcantara, Henrich Mchitarjan oder bei den Trainern Pep Guardiola nach Deutschland zu losten und beispielsweise englische oder spanische Konkurrenten auszustechen.

Wenn sie es nicht schon ist, dann ist die Bundesliga definitiv auf dem Weg, die attraktivste Fußball-Meisterschaft der Welt zu werden.

(L'essentiel Online/bte)

Deine Meinung