Corona-Impfstoff – Novavax-Impfstart in Luxemburg Ende Februar?
Publiziert

Corona-ImpfstoffNovavax-Impfstart in Luxemburg Ende Februar?

LUXEMBURG – Ende des kommenden Monats sollen 30.000 Impfdosen von «Novavax» im Großherzogtum eintreffen. Die Impfung gibt es dann möglicherweise in der Praxis oder Apotheke.

Die EMA hat dem Proteinimpfstoff von «Novavax» Ende Dezember die Zulassung erteilt.

Die EMA hat dem Proteinimpfstoff von «Novavax» Ende Dezember die Zulassung erteilt.

DPA/Alastair Grant

30.000 Dosen des Corona-Impfstoffs vom Hersteller «Novavax» hat die Luxemburger Regierung geordert. «Diese sollen, voraussichtlich, Ende Februar in Luxemburg eintreffen», bestätigt eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Dienstag auf L'essentiel-Anfrage. Verimpft werde der Stoff «normalerweise, sobald er verfügbar ist», heißt es weiter. Ein Impfstart Ende Februar scheint also nach bisherigem Stand möglich.

Auf welchem Weg Personen, für die «Nuvaxovid» der Impfstoff der Wahl ist, ihre Dosis erhalten können, sei allerdings noch nicht geklärt. Die Entscheidung erfolge in den nächsten Wochen auf Basis einer Empfehlung des Conseil supérieur des maladies infectieuses (CSMI). Bisherige Überlegungen zielten auf eine Verteilung über Arztpraxen und Apotheken ab, «da dieser Impfstoff sich einfacherer lagert», so das Ministerium.

Das Vakzin von Novavax hat Ende Dezember als fünfter Corona-Impfstoff in der EU die Zulassung erhalten. «Nuvaxovid» beruht als Proteinimpfstoff auf einer anderen Technologie als die bisher genutzten Präparate von Biontech und Moderna (mRNA-Impfstoffe) sowie Astrazeneca und J&J (vektorbasierte Impfstoffe).

(mei/L'essentiel)

Deine Meinung