Nur für Männer verboten – Flugbegleiter verklagt Air France wegen Frisur

1 / 4
Weil das Verbot diskriminierend sei, hat das französische Kassationsgericht ein Verbot von Dreadlocks für männliche Mitarbeiter der Fluggesellschaft Air France als unzulässig eingestuft.

Weil das Verbot diskriminierend sei, hat das französische Kassationsgericht ein Verbot von Dreadlocks für männliche Mitarbeiter der Fluggesellschaft Air France als unzulässig eingestuft.

IMAGO/Emmefoto
Die Air France untersagte einem Steward das Tragen von Dreadlocks mit der Begründung, dass eine solche Frisur nicht den Bekleidungsvorschriften für männliche Flugbegleiter entspreche. (Symbolbild)

Die Air France untersagte einem Steward das Tragen von Dreadlocks mit der Begründung, dass eine solche Frisur nicht den Bekleidungsvorschriften für männliche Flugbegleiter entspreche. (Symbolbild)

imago images/UIG
Für Stewardessen bei Air France besteht dieses Verbot hingegen nicht. (Symbolbild)

Für Stewardessen bei Air France besteht dieses Verbot hingegen nicht. (Symbolbild)

IMAGO/YAY Images
0 Kommentare