In Luxemburg – Öffentlicher Verkehr schon ab Samstag gratis

Publiziert

In LuxemburgÖffentlicher Verkehr schon ab Samstag gratis

LUXEMBURG – Der Mobilitätsminister kündigte am Donnerstag an, dass die öffentlichen Verkehrsmittel bereits ab Samstag – also einen Tag früher als geplant – kostenlos sein werden.

Für Busfahrten braucht man in Luxemburg ab Samstag keinen Fahrschein mehr.

Für Busfahrten braucht man in Luxemburg ab Samstag keinen Fahrschein mehr.

Editpress

Eigentlich sollte der Gratistransport in Luxemburg am 1. März starten. Am Donnerstag gab das Ministerium nun letzte Details bekannt. Dazu gehörte, dass die Weltpremiere schon am Samstag startet – also einen Tag früher als geplant – wie François Bausch, Vizepremier- und Minister für Mobilität ankündigte.

Unter dem Motto #freemobility steigt am Wochenede die offizielle Feier für den kostenlosen ÖPNV. Los geht es am Samstagmittag mit Konzerten an den vier Bahnhöfen: Belval-Université, Gare centrale, Pfaffenthal-Kirchberg und Ettelbrück. Von dort aus werden Künstler mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu einem großen Festabend im Neien Tramsschapp (Centre de remisage et de maintenance) in Kirchberg aufbrechen. Von 18 Uhr bis Mitternacht werden auf dem Gelände des Tramdepots bei der Luxexpo Musiker auftreten.

Am Sonntag lädt die Stadt dann zum «Stater Mobilitéitsdag» ein. Von 11 bis 16 Uhr sind im Stadtzentrum zahlreiche Events geplant: eine Rallye, Konzerte und Infostände. Auf der Place d'Armes werden Elektrobusse ausgestellt, ein Infobus wird vor dem Cercle Cité Halt machen und der Tramsmusée (62, Rue de Bouillon) öffnet an diesem Sonntag seine Türen. Das vollständige Programm finden Sie hier.

(jw/L'essentiel)

Deine Meinung