Trump läuft davon – «Okay, das ist genug, vielen Dank!»
Publiziert

Trump läuft davon«Okay, das ist genug, vielen Dank!»

In einem Interview wurde es US-Präsident Donald Trump zu viel: Er ließ den Journalisten einfach stehen.

John Dickerson vom US-Fernsehsender CBS interviewte US-Präsident Donald Trump in dessen Büro, dem Oval Office im Weißen Haus. Die Stimmung verschlechterte sich zusehends, als Trump gefragt wurde, ob er von seinem Vorgänger Barack Obama Ratschläge bekommen habe. «Obama war am Anfang sehr nett, doch dann gab es Schwierigkeiten», sagte Trump. Damit sprach er auf seine Vermutung an, er wurde im Auftrag des früheren Präsidenten abgehört.

Der Journalist hakte nach und wollte wissen, ob Trump immer noch zu seinem Tweet stehe, dass Obama «sick and bad» (krank und schlecht) sei. Das könne er nehmen wie er wolle, so Trump. Aber Dickerson beharrte auf einer Antwort, weil er mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika spreche und keine «Falschnachrichten» verbreiten wolle.

Darauf winkte Donald Trump ab und sagte: «Okay, das ist genug. Danke. Vielen Dank.» Der Präsident läuft davon – hinter seinen Schreibtisch.

(L'essentiel/chk)

Deine Meinung