Liebesflaute? – Orlando Bloom vermisst Intimität mit Katy Perry

Publiziert

Liebesflaute?Orlando Bloom vermisst Intimität mit Katy Perry

Seit sieben Monaten hält Baby Daisy Katy Perry und Orlando Bloom auf Trab. Viel Zeit für gemeinsame Schäferstündchen bleibt den Eltern da aber nicht.

Katy Perry und Orlando Bloom sorgen sich liebevoll um ihre gemeinsame Tochter, ihr eigenes Liebesleben hinkt momentan aber etwas hinterher.

Katy Perry und Orlando Bloom sorgen sich liebevoll um ihre gemeinsame Tochter, ihr eigenes Liebesleben hinkt momentan aber etwas hinterher.

imago stock & people

Schauspiel-Star Orlando Bloom (44) hat in einem «Times»-Interview aus dem Eltern-Nähkästchen geplaudert. Seit August 2020 sind er und seine Verlobte Katy Perry (36) nämlich stolze Eltern einer kleinen Tochter, bei der Bloom auch gleich ins Schwärmen gerät. «Daisy ist ein sehr glückliches Baby», erzählt er über ihre tiefe Verbundenheit. «Wir schauen uns in die Augen und ich singe Lieder für sie.» Am Morgen sei er es, der sich als erster um den Nachwuchs kümmert, weil Mama Katy ihren Schlaf brauche, erzählt der ehemalige «Herr der Ringe»-Darsteller über seinen Familienalltag. Am späteren Nachmittag bringt das Paar ihr Kind gemeinsam ins Bettchen, so Bloom.

Der Schauspieler dürfte in seiner Vaterrolle komplett aufgehen. Schließlich ist er neben seiner Daisy auch noch für seinen Sohn Flynn (10) da, der aus seiner früheren Ehe mit Topmodel Miranda Kerr (37) stammt. Und trotzdem liegt dem Vollblut-Daddy etwas auf dem Herzen, wie er nun im Gespräch mit dem britischen «Guardian» zugibt.

Er wünscht sich nämlich, dass es neben dem harmonischen Babyalltag auch wieder mehr Schäferstündchen mit seiner Liebsten gibt. Im Schlafzimmer von Popstar Katy Perry wollen die «Fireworks» laut Bloom momentan nicht wirklich zünden. Die Frage des Reporters, wie oft sie beide Sex hätten, entlockt Orlando nämlich nur ein knappes «Nicht oft genug». Trotzdem zeigt Perrys vorübergehend verschmähte Liebhaber Verständnis für die Liebes-Durststrecke. «Wir haben ja schließlich grad erst ein Baby bekommen», weiß er.

(L'essentiel/red)

Deine Meinung