American Football – Packers beenden Vicks Super-Bowl-Träume

Publiziert

American FootballPackers beenden Vicks Super-Bowl-Träume

Die Super-Bowl-Träume von Star-Quarterback Michael Vick sind in der National Football League (NFL) bereits zum Auftakt der Play-offs geplatzt.

Zu stark für die Eagles: die Packers räumen Philadelphia ab.

Zu stark für die Eagles: die Packers räumen Philadelphia ab.

AFP

Der Spielmacher verlor mit den Philadelphia Eagles in der Wildcard-Runde 16:21 gegen die Green Bay Packers und verpasste damit die Krönung seiner starken Comeback-Saison.

Vick, der wegen seiner Verwicklung in illegale Hundekämpfe eine 18-monatige Gefängnisstrafe verbüßen musste und in der laufenden Spielzeit als Stammspieler in die NFL zurückgekehrt war, wurde von seinem Gegenüber Aaron Rodgers klar in den Schatten gestellt.

Vick zeigt Nerven

Der Quarterback der Packers verbuchte drei Touchdown-Pässe und einen Raumgewinn von 180 Yards. Vick brachte es zwar auf 292 Yards, allerdings gelang dem 30-Jährigen nur ein Touchdown. Zudem warf er den Ball in den Schlusssekunden in die Arme des gegnerischen Abwehrspielers Tramon Williams und besiegelte damit das endgültige Saison-Aus der Eagles.

Die Packers treffen im Viertelfinale am kommenden Samstag auf die Atlanta Falcons, die in der ersten Runde ein Freilos hatten. Dann kommt es auch zum Duell zwischen den Baltimore Ravens, die sich mit 30:7 bei den Kansas City Chiefs durchsetzten, und den Pittsburgh Steelers.

Colts und Saints schon raus

Am Sonntag stehen sich die New England Patriots mit dem einzigen deutschen NFL-Profi Sebastian Vollmer und die New York Jets gegenüber. Die New Yorker hatten zum Auftakt der Ausscheidungsrunde den Vorjahresfinalisten Indianapolis Colts 17:16 besiegt. Zudem kommt es zur Partie zwischen den Chicago Bears und den Seattle Seahawks, die Titelverteidiger New Orleans Saints 41:36 bezwangen.

Die nächsten Play-off-Paarungen im Überblick:

Samstag, 15. Januar:

Pittsburgh Steelers - Baltimore Ravens
Atlanta Falcons - Green Bay Packers

Sonntag, 16. Januar:

Chicago Bears - Seattle Seahawks,
New England Patriots - New York Jets

Deine Meinung