Fußballer – Paris Saint-Germain hat Interesse an Luxemburger
Publiziert

FußballerParis Saint-Germain hat Interesse an Luxemburger

LUXEMBURG – Ein 16 Jahre alter Nachwuchsspieler aus dem Großherzogtum ist ins Visier von europäischen Topclubs geraten. Das Talent stammt aus Redingen.

Der Luxemburger Alessio Curci hat das Interesse einiger Topclubs geweckt.

Der Luxemburger Alessio Curci hat das Interesse einiger Topclubs geweckt.

M.S.Sport Consulting Solution

Bis jetzt ist Alessio Curci noch kein großer Name in der Fußballwelt. Der 16-jährige Offensivspieler begann seine Karriere bei Sporting Club Steinfort. Seit 2016 schnürt Curci für die U17 von Eintracht Trier in Deutschland die Fußballschuhe.

Nun könnte für ihn aber ein großer Karrieresprung anstehen: Der gebürtige Redinger wurde vom französischen Meister Paris-Saint-Germain zum Probetraining eingeladen und soll in der kommenden Woche vorspielen. Das bestätigte sein Berater Marco Selvaggi auf Anfrage von L'essentiel.

Vier Einsätze bei den «Roud Léiwen»

«Natürlich muss er noch viel lernen. Aber für sein junges Alter bringt er schon viel für eine Karriere im Profifußball mit. Er verfügt über eine gute Technik, ein gutes Spielverständnis und ist auch vom Kopf her bereit den nächsten Schritt zu machen. Der Junge hat es definitiv verdient», rührt Selvaggi, der in Esch/Alzette seine Beraterfirma M.S. Sport Consulting Solution betreibt, kräftig die Werbetrommel. Weitere Einladungen zu einem Probetraining habe Curci auch von RB Leipzig, Mainz 05, Udinese Calcio und dem AC Mailand bekommen.

Curci lief bereits vier Mal für die U17 der «Roud Léiwen» auf. Drei seiner Spiele im Nationaltrikot konnte Luxemburg gewinnen. Beim 4:1-Erfolg gegen Estland lieferte Curci eine Torvorlage.

(sw/L'essentiel)

Deine Meinung