Kockelscheuer – Pendler ärgern sich über P+R-Kletterpartie
Publiziert

KockelscheuerPendler ärgern sich über P+R-Kletterpartie

LUXEMBURG – Der P+R-Parkplatz Kockelscheuer kostet nun für Dauerparker. Doch auch Pendlern bereitet das neue Konzept Probleme.

Kletterpartie: Nutzer des P+R Kockelscheuer müssen über diese Planke steigen, seit der Parkplatz kostenpflichtig ist.

Kletterpartie: Nutzer des P+R Kockelscheuer müssen über diese Planke steigen, seit der Parkplatz kostenpflichtig ist.

Seit Montag, 3. Juli, ist der P+R-Parkplatz Kockelscheuer, der an der Route de Bettemburg im Süden von Luxemburg-Stadt liegt, kostenpflichtig vom zweiten Tag des Parkens an. «Ab der 25. Stunde parken ist die Rate zehn Euro pro Tag», erklärt die Stadtverwaltung Luxemburg. «Die Maßnahme wurde ergriffen, um zu vermeiden, dass Auto für mehrere Wochen auf dem Parkplatz stehen. Das steht der Bestimmung der Anlage entgegen.» Um den Zugang zu den 567 Parkplätzen zu kontrollieren, wurden Schranken an den Eingängen und Ausfahrten aufgebaut. Zwischen dem Parkplatz und der Straße wurde zudem eine lange Metallplanke gebaut.

«Auf einer Länge von 100 Metern müssen wir nun über eine Planke klettern», sagt Constantin Makogon, ein Stammnutzer des Parkplatzes. «Die Frauen zögern, drübersteigen, die Männer können sich die Hosen aufreißen. Außer an den Enden des Parkplatzes gibt es keinen direkten Zugang.»

(Frédéric Lambert/L'essentiel)

Deine Meinung