Luxemburg: Person wird von Zug erfasst und tödlich verletzt

Publiziert

LuxemburgPerson wird von Zug erfasst und tödlich verletzt

LUXEMBURG-STADT – Am Bahnhof Hollerich ist am Mittwochmorgen ein Fußgänger von einem Zug erfasst worden. Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen.

Am Bahnhof Hollerich ist am Mittwoch eine Person tödlich verunglückt.

Am Bahnhof Hollerich ist am Mittwoch eine Person tödlich verunglückt.

Editpress

Am Bahnhof Hollerich, in der Rue de la Déportation, ist am Mittwoch gegen 10 Uhr eine Person von einem Zug erfasst worden und noch am Unfallort gestorben. Das teilt die Feuerwehr mit. Auch die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten nichts mehr tun. Nähere Details sind derzeit noch nicht bekannt.

Durch den Vorfall kommt es zu einigen Zugausfällen: Derzeit ist der Verkehr laut CFL-Angaben auf der Linie 50 zwischen Luxemburg und Bartringen-Strassen sowie auf der Linie 70 zwischen Luxemburg und Leudelingen in beiden Richtungen unterbrochen. Ein Busersatzverkehr wurde eingerichtet.

Update: Wie die luxemburgische Eisenbahngesellschaft mitteilt, ist der Zugverkehr gegen 14 Uhr wieder aufgenommen worden. Es könne jedoch weiterhin zu Ausfällen und Verspätungen kommen.

(jw/L'essentiel)

Deine Meinung

0 Kommentare