Chamber – Petition fordert Erhalt der «Blauen Brücke»
Publiziert

ChamberPetition fordert Erhalt der «Blauen Brücke»

LUXEMBURG - Tampon-Steuer, Verkehr und Preisausschreiben: Die Abgeordneten haben am Dienstag elf neue Petitionen zu unterschiedlichen Themen freigegeben.

Die «Blaue Brücke» soll nach Abschluss der Renovierungsarbeiten am Pont Adolphe abgerissen werden. Eine Petition will dies jetzt verhindern.

Die «Blaue Brücke» soll nach Abschluss der Renovierungsarbeiten am Pont Adolphe abgerissen werden. Eine Petition will dies jetzt verhindern.

Editpress/Isabella Finzi

Die Mitglieder der Petitionskommission in der Chamber haben am Dienstag grünes Licht für elf neue Petitionen gegeben. Die Initiativen liegen dann in einigen Wochen zur Unterschrift bereit. Wie immer sind die Themen breit gestreut.

Eine Petition fordert, dass der Mehrwertsteuersatz für Tampons und Binden auf drei Prozent gesenkt werden soll. Das Thema hat auch schon die Behörden in Brüssel beschäftigt.

Eine andere Petition, die am Dienstag validiert wurde, tritt für den Erhalt der behelfsmäßigen «Blauen Brücke» zwischen Bahnhofsviertel und Oberstadt ein. Der Verkehr in der Hauptstadt könnte dadurch intelligent auf zwei Brücken verteilt werden, so der Autor der Initiative. Die Brücke soll nach Abschluss der Renovierungsarbeiten am Pont Adolphe abgerissen werden. Die Abgeordneten nahmen auch die Petition an, die für eine Anerkennung der Pastafari-Religion eintritt. Die weiteren angenommenen Initiativen drehen sich um die Abschaffung der 1- und 2-Centstücke, eine bessere Reglementierung von Preisausschreiben und die Übersetzung von Petitionen in vier Sprachen.

(jg/L'essentiel)

Deine Meinung