Öffentliche Debatte – Petition zu Stipendien hat 4'500 Unterzeichner

Publiziert

Öffentliche DebattePetition zu Stipendien hat 4'500 Unterzeichner

LUXEMBURG - Die zweite Online-Petition hat die magische Marke geknackt. Nun muss sich die Chamber in einer öffentlichen Debatte mit den Studienstipendien befassen.

Die Petition 329 mit dem Titel «Garantieren der Unabhängigkeit der Studenten im Rahmen der Reform der Studienbeihilfen» hat am Sonntagnachmittag die Marke von 4'500 Unterschriften erreicht. Sie ist damit die zweite Online-Petition, mit der sich das Parlament in einer öffentlichen Debatte befassen muss. Als erstes gelang dies einer Petition zum geplanten Tram-Bau. Ein etwaiges Referendum, das darin gefordert wird, wird am 27. Mai diskutiert werden.

«Es ist wichtig für Luxemburg, dass mehr junge Menschen die Gelegenheit haben, hier zu studieren», erklärt Sven Clement, Initiator der Stipendienpetition und Vorsitzender der Piratenpartei im Großherzogtum, auf der Parlaments-Seite. Unter anderem fordert der junge Politiker, die Stipendien an die Familienbeihilfen anzupassen.

(L'essentiel)

Deine Meinung