Youtube-Streit – Pewdiepie droht, seinen Kanal zu löschen

Publiziert

Youtube-StreitPewdiepie droht, seinen Kanal zu löschen

Youtube hat ein Problem – davon ist nicht nur Youtube-König Pewdiepie überzeugt. Der Schwede will nun zu einer drastischen Maßnahme greifen.

Was ist los bei Youtube? Mehrere erfolgreiche Youtuber haben sich in den letzten Tagen und Wochen über die Zustände auf der Videoplattform beklagt. So seien die Klickzahlen einzelner Videos teilweise drastisch zurückgegangen und mit ihnen ebenso die Werbeeinnahmen.

Mehrere Youtuber melden, dass sie jetzt bis zu 40 Prozent weniger Views hätten. Schuld daran soll eine Änderung des Algorithmus sein.

«Ich lösche meinen Kanal»

Einer, der sich über die aktuelle Situation beklagt, ist Pewdiepie. Der erfolgreichste Youtuber überhaupt ist mit sogenannten Let's-Play-Videos groß geworden. Der Schwede startete seinen Kanal im Jahr 2010.

Jetzt hat er angedroht, diesen zu löschen, wenn er 50 Millionen Abonnenten hat. Ob er das wirklich ernst meint, sei dahingestellt. In einem aktuellen Video sagte Pewdiepie allerdings: «Das ist kein Witz.»

Wahrscheinlicher ist, dass er damit Aufmerksamkeit generieren will. Und das scheint ihm gelungen zu sein: So hat der Clip schon mehr als 13 Millionen Views. Zudem scheinen Gespräche zwischen Youtube und den einzelnen Youtubern zu laufen, wie Pewdiepie in einem Tweet schreibt.

Erst diesen Herbst erreichte Felix Kjellberg, wie Pewdiepie mit bürgerlichem Namen heißt, einen Meilenstein. Seine Videos wurden insgesamt mehr als zehn Milliarden Mal angeschaut. Damit ist er der unbestrittene König der Plattform – und mit einem Jahreseinkommen von 15 Millionen Dollar auch der bestbezahlte.

(L'essentiel/tob)

Deine Meinung