Im Durchschnitt – Pfleger verdienen in Luxemburg 93.841 Euro

Publiziert

Im DurchschnittPfleger verdienen in Luxemburg 93.841 Euro

LUXEMBURG – In Luxemburgs Krankenhäusern arbeiten derzeit 8739 Menschen – Tendenz steigend. Die Gehälter sind durch die Reform des öffentlichen Dienstes sehr attraktiv.

Die Gehälter im Krankenhaussektor sind nach der Reform des öffentlichen Dienstes besonders attraktiv.

Die Gehälter im Krankenhaussektor sind nach der Reform des öffentlichen Dienstes besonders attraktiv.

Zum 31. März 2018 beschäftigte der Krankenhaussektor 8739 Mitarbeiter, ein Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitpunkt. Aber wie die Inspection générale de la Sécurité sociale (IGSS) betont, «zeigen diese Statistiken nur einen eingeschränkten Überblick über die Personalsituation des Krankenhaussektors».

Tatsächlich sind die meisten Krankenhausärzte als Privatärzte tätig. Nach Angaben der IGSS gab es im vergangenen Jahr 1135 Krankenhausärzte oder Ärzte, die sich in Luxemburger Krankenhäusern spezialisiert haben. Darüber hinaus setzen die luxemburgischen Krankenhäuser alle Subunternehmer für Catering, Wäscherei, Reinigung, IT und Wartungsarbeiten ein. Heute gibt es in Luxemburg 11,7 Krankenschwestern oder -pfleger auf 1000 Einwohner und ihre Zahl wächst jedes Jahr, entsprechend der demographischen Entwicklung.

Grund für den Anstieg könnten auch die teils sehr attraktiven Gehälter sein. Im vergangenen Jahr erhielt eine Pflegekraft nach einem Anstieg von 12,7 Prozent durch die Reform des öffentlichen Dienstes durchschnittlich 93.841 Euro brutto pro Jahr. Im Jahr 2013 betrug dieses Gehalt noch 80.821 Euro brutto.

(Patrick Théry/L'essentiel)

Deine Meinung