Euro-Rettungsfonds: Pierre Gramegna soll wieder Chancen auf ESM-Chefposten haben

Publiziert

Euro-RettungsfondsPierre Gramegna soll wieder Chancen auf ESM-Chefposten haben

Luxemburgs ehemaliger Finanzminister könnte laut einem Medienbericht doch noch Direktor des Europäischen Stabilitätsmechanismus werden. Eigentlich hatte er seine Bewerbung zurückgezogen.

20181023. Négociations de coalition - aspects logistiques et composition des délégations des groupes de travail.
Pierre Gramegna.
Photo Julien Garroy / Editpress

Pierre Gramegna hatte sich um den Posten als ESM-Chef beworben.

Julien Garroy/Editpress

Ende September haben Pierre Gramegna (DP), der frühere Luxemburger Finanzminister, und sein portugiesischer Amtskollege, João Leão, ihre jeweilige Kandidatur um die Nachfolge Klaus Reglings zurückgezogen – keiner der beiden konnte die erforderliche Mehrheit von 80 Prozent der Stimmen gewinnen. Wer der neue Geschäftsführende Direktor des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) wird, ist seither ungeklärt.

Nun soll es aber eine Wendung geben, wie das Politikportal Table.Media am Mittwoch schreibt. Pierre Gramegna soll demnach wieder Aussichten auf die Stelle haben – Frankreich und Italien hätten ihren Widerstand gegen Gramegna aufgegeben. «Zur Begründung hieß es, die unsichere internationale Lage erfordere einen besonnenen und erfahrenen Finanzpolitiker als Managing Direktor des ESM, der sich zudem mit den Abläufen der europäischen Institutionen bestens auskenne», so der Bericht.

Das luxemburgische Finanzministerium verweist auf Nachfrage an die Euro-Gruppe, dort steht eine Antwort auf eine L'essentiel-Anfrage noch aus.

Der ESM

Der Europäische Stabilitätsmechanismus mit Sitz in Luxemburg wurde 2012 als Reaktion auf die Staatsschuldenkrise in der Eurozone ins Leben gerufen und ist eine europäische Einrichtung zur Bewältigung von Finanzkrisen. Klaus Regling hat Ende Oktober als Chef des Rettungsfonds ESM aufgehört, er hatte das Amt von Beginn an inne. Seit dem Frühjahr dieses Jahres wird nach einem Nachfolger gesucht.

(mei)

Deine Meinung

3 Kommentare