In Luxemburg – Police Grand-Ducale musste ihre Teslas nachrüsten
Publiziert

In LuxemburgPolice Grand-Ducale musste ihre Teslas nachrüsten

LUXEMBURG – Die beiden «Model S», die seit 2018 zur Fahrzeugflotte der Polizei gehören, waren von einem Rückruf des Herstellers betroffen.

Die Teslas der Polizei erhielten im vergangenen Jahr neue Bordtechnik.

Die Teslas der Polizei erhielten im vergangenen Jahr neue Bordtechnik.

Editpress/Police Grand-Ducale

Die beiden Teslas der Police Grand-Ducale mussten im vergangenen Jahr nachgerüstet werden. Das geht aus einer parlamentarischen Antwort von Henri Kox, Minister für Innere Sicherheit, hervor.

Der Hersteller hatte insgesamt 150.000 Fahrzeuge des Typs «Model S», die zwischen 2012 und 2018 vermarktet wurden, zurückgerufen, weil ein Defekt am Bordcomputer aufgetreten war, der das Sicherheitssystem beeinträchtigt hatte.

Nun verfügten die Luxemburger Polizei-Teslas über Technik der neuesten Generation. «Die beiden Autos müssen also weder repariert, noch von der Straße genommen werden», so Kox.

(pp/L'essentiel)

Deine Meinung