Luxemburg: Police Grand-Ducale nimmt am Wochenende Einbrecher und mutmaßlichen Drogendealer fest

Publiziert

LuxemburgPolice Grand-Ducale nimmt am Wochenende Einbrecher und mutmaßlichen Drogendealer fest

LUXEMBURG/ETTELBRÜCK – Am Samstagmorgen konnte in Luxemburg-Stadt ein Einbrecher auf frischer Tat gefasst werden. Am Freitag ist die Polizei einem vermeintlichen Drogendealer auf die Schliche gekommen.

Insgesamt konnte die Police Grand-Ducale am Wochenende über ein Kilogramm Haschisch sicherstellen.

Insgesamt konnte die Police Grand-Ducale am Wochenende über ein Kilogramm Haschisch sicherstellen.

unsplash.com/GRAS GRÜN

Die Police Grand-Ducale berichtet in einem Presseschreiben am Sonntag über zwei Einsätze am Wochenende. Am Freitagnachmittag wurden Polizeibeamte in Ettelbrück durch einen Spürhund auf drei Männer aufmerksam, die einen Joint rauchten. Bei der anschließenden Kontrolle wurden bei einem von ihnen 19 Tütchen Haschisch sichergestellt. Die informierte Staatsanwaltschaft ordnete eine Hausdurchsuchung bei diesem an, bei der neben Drogenutensilien und mehreren Mobiltelefonen ein weiteres Kilo Haschisch gefunden wurden. Diese wurden allesamt beschlagnahmt und der Mann festgenommen. Er wurde am Samstag dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Am Samstagmorgen konnte ein Esch/Alzette ein Einbrecher auf frischer Tat gefasst werden. Kurz nach 6 Uhr ging im Kommissariat eine Einbruchmeldung aus der rue Robert Schuman ein. Aufgrund einer vorliegenden Täterbeschreibung konnte eine Fahndung eingeleitet werden. Mittels technischer Hilfsmittel konnte der Mann im Bahnhofsviertel von Luxemburg ausfindig gemacht werden. Bei der Kontrolle wurde Diebesgut sichergestellt. Die informierte Staatsanwalt ordnete die Festnahme des Mannes an, welcher noch am Samstagnachmittag dem Untersuchungsrichter vorgeführt wurde.

(nr)

Deine Meinung

0 Kommentare