Verkehrskontrolle: Polizei erwischt 18 Handysünder und sackt ausstehende Knöllchen ein

Publiziert

VerkehrskontrollePolizei erwischt 18 Handysünder und sackt ausstehende Knöllchen ein

ETTELBRÜCK – Handy am Steuer, zu schnell unterwegs, Strafzettel nicht gezahlt: Die Luxemburger Polizei hat am Mittwoch in Ettelbrück eine Verkehrskontrolle durchgeführt.

20210421 - Speedmarathon controle radar Police Grand Ducale, Gasperich, ©Editpress Feller Tania

Die Police Grand-Ducale führt regelmäßig Verkehrssicherheitskontrollen durch. (Archivfoto)

Foto : Editpress/Tania Feller

Im Rahmen der nationalen Verkehrssicherheitskampagne hat die Police Grand-Ducale am Mittwochnachmittag im Ettelbrücker Boulevard G.-D. Charlotte vorbeifahrende Autofahrer kontrolliert. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, liegt der Schwerpunkt der Verkehrskontrollen diesen Monat auf «Ablenkung am Steuer».

Zwischen 14.30 Uhr und 16.15 Uhr erwischten die Beamten 18 Fahrer, die ihr Handy bei der Fahrt benutzten. Sie wurden gebührenpflichtig verwarnt. Teuer konnte es außerdem für die 14 Fahrer werden, bei deren Fahrzeugüberprüfung festgestellt wurde, dass Parkbußgelder nicht beglichen worden waren. Selbige mussten noch vor Ort gezahlt werden.

Mit einem mobilen Radar hat die Polizei außerdem 79 Fahrer registriert, die zu schnell gefahren sind. Auch sie erhalten gebührenpflichtige Verwarnungen.

(mei/L'essentiel)

Deine Meinung

0 Kommentare