Luxemburg: Polizei fasst Mitglieder einer Jugendbande

Publiziert

Luxemburg Polizei fasst Mitglieder einer Jugendbande

LUXEMBURG – In der Hauptstadt des Landes haben die Ermittlungen der großherzoglichen Polizei zur Festnahme mehrerer Minderjähriger geführt. Ihnen wird Körperverletzung und Diebstahl in mehreren Fällen vorgeworfen.

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Editpress

Wie die großherzogliche Polizei am heutigen Freitag mitgeteilt hat, ist den Beamten womöglich ein wichtiger Schlag gegen bandenmäßige Kriminalität in Luxemburg gelungen. Im Zuge von Ermittlungen in Bonneweg, Hesperingen, Hollerich und dem Stadtzentrum konnten Polizeibeamte fünf tatverdächtige Jugendliche ausfindig machen. Die mutmaßlichen Täter werden verdächtigt in mehreren Fällen von schwerer Körperverletzung und Diebstahl verwickelt zu sein. Zwei von ihnen sollen vor kurzem einen Angriff auf einen Unbekannten verübt haben, dessen Arm infolge der Attacke gebrochen war.

Bei einer von der Staatsanwaltschaft veranlassten Hausdurchsuchung der Verdächtigen, haben die Polizisten außerdem zahlreiche gestohlene Güter beschlagnahmen können. In diesem Zusammenhang werden mögliche weitere Opfer von Gewaltattacken oder Diebstählen gebeten Kontakt zur Polizei aufzunehmen, um das Ausmaß der verübten Taten erfassen zu können.

«Zwei der mutmaßlichen Täter werden verdächtigt, Mitglieder einer Jugendgang zu sein, die in schwere Gewalttaten verwickelt ist», heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Da die Tatverdächtigen alle noch in minderjährigem Alter sind, wurden sie in Jugendstrafanstalt nach Dreiborn überführt. Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern an.

(th)

Deine Meinung

0 Kommentare