Seit Wochenbeginn: Polizei Grand-Ducale meldet ungewöhnlich viele Auto-Einbrüche
Publiziert

Seit WochenbeginnPolizei Grand-Ducale meldet ungewöhnlich viele Auto-Einbrüche

LUXEMBURG – In den vergangen Tagen wurde vermehrt in Fahrzeuge eingebrochen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilt und erklärt, welche Vorsichtsmaßnahmen Autofahrer treffen können.

von
jg/L'essentiel

Wie die Polizei berichtet, treiben seit Anfang der Woche Diebe vermehrt ihr Unwesen in ganz Luxemburg. Laut Angaben der Beamten seien seit Montag mehrere Einbruchsdiebstähle in Fahrzeuge gemeldet worden, ohne eine genaue Zahl zu nennen.

Demnach soll es in Contern, Mutfort, Oetringen und Syren wiederholt zu solchen Vorfällen gekommen sein. Die Täter gehen meist auf die gleiche Weise vor: Ein Fenster des Autos wird eingeschlagen und die Diebe nehmen die Wertgegenstände aus dem Innenraum an sich.

Um es den Verbrechern schwer zumachen, gibt die Police Grand-Ducale Tipps, wie man sich am besten vor so einem Übergriff schützen kann. So wird dringend davon abgeraten, Wertgegenstände im Fahrzeug zurückzulassen, die im Fahrgastraum oder im Kofferraum sichtbar sind. Wertstücke wie Handys, Kameras, Handtaschen, Geldbörsen, Kreditkarten oder Bargeld sollten daher gut versteckt werden. Die Polizei empfiehlt außerdem das Auto möglichst in einer Garage zuparken. Ist dies nicht möglich sollte der Pkw unbedingt verriegelt sein, selbst wenn man ihn nur kurz aus den Augen lässt.

Deine Meinung

0 Kommentare