In Luxemburg – Polizei lässt Deal mit Kokain-Kugeln platzen

Publiziert

In LuxemburgPolizei lässt Deal mit Kokain-Kugeln platzen

LUXEMBURG – Auf frischer Tat ertappt hat die Polizei einen mutmaßlichen Drogendealer in der Hauptstadt. Der Deal sollte im Bahnhofsviertel steigen.

Mal eben in der Rue de Strasbourg Kokain verticken, das hat am frühen Dienstagmorgen nicht geklappt. Die Polizei hatte im Bahnhofsviertel der Hauptstadt beobachtet, wie zwischen zwei Männern ein Drogendeal abgewickelt wurde und schritt ein.

Einer der beiden Männer hatte elf Kugeln Kokain bei sich. Die beiden Personen wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen und dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

(L'essentiel)

Deine Meinung